ROTHSEE-GEMEINDEN

» Markt Allersberg

Markt Allersberg Wo früher Drahtbarone ihren Sitz hatten, präsentiert sich heute in einer reizvollen Wald- und Wiesenlandschaft eine Marktgemeinde mit reicher Tradition und reichlich Gegenwart.

Das Wahrzeichen, der Torturm mit Spitalweiher aus der Befestigungsanlage von einst, steht heute auch als „Tor zum Fränkischen Seenland“. 8.400 Einwohner zählt „Ihr gastlicher Ferienort am Rothsee“. Die sehr gute Verkehrsanbindung wird durch einen eigenen Autobahn-Anschluss der A9 Nürnberg-München sowie den Regionalbahnhof Allersberg (Rothsee), der von der Regionalbahn R 9 bedient wird, gewährleistet.

Es gibt viel „Gestern“ zu sehen, aber auch „Heute“ zu erleben in und um Allersberg: Kirchweihen, Märkte und die vielen traditionellen Vereinsfeste bieten Abwechslung das ganze Jahr hindurch. Besondere Höhepunkte der vielen Veranstaltungen sind der Faschingssonntag mit dem weithin beliebten Faschingszug, die Kirchweih Ende Juli, das Bürgerfest Ende August und der Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende. Jeden Samstag findet ein Bauernmarkt von 8 bis 12 Uhr vor dem Rathaus statt.

» Stadt Hilpoltstein

Stadt Hilpoltstein Nur wenige Minuten vom südlichen Rothsee-Ufer entfernt liegt Hilpoltstein, die Burg- und Residenzstadt mit mittelalterlichem Stadtbild.

Sehenswert sind die Burg der Herren von Stein, die herrschaftlichen Bauten der Wittelsbacher, die barocke Stadtpfarrkirche, das gotische Rathaus, die Fachwerkhäuser und die in großen Teilen erhaltene Stadtmauer.

Hilpoltstein, ehemals Kreisstadt des Altlandkreises Hilpoltstein mit heute über 13.000 Einwohnern, bietet seinen Besuchern und Urlaubsgästen ein umfassendes Freizeit-, Kultur- und Sportangebot bis hin zum speziellen Sommerferienprogramm im August.

Bekannt ist das Burgfest mit historischem Spiel, traditionell am ersten Sonntag im August. Die KultTour von September bis Dezember bietet Musik, Kabarett und mehr über Wochen auf den Bühnen der Stadt. Im Zentrum auf dem Marktplatz finden Märkte das ganze Jahr über statt. So ist z.B. jeden Freitag Bauernmarkt und um den ersten Advent Weihnachtsmarkt-Wochenende mit abendlichem Konzert in der nahen Stadtpfarrkirche.

» Stadt Roth

Stadt Roth Roth ist eine facettenreiche Stadt: Die malerische Altstadt um den gemütlichen Marktplatz lädt zum Bummeln ein und das vielseitige Sport-, Freizeit- und Kulturangebot hält immer wieder Überraschungen bereit.

Schmuckstück und Wahrzeichen Roths ist das Schloss Ratibor: Das Schlossensemble mit seinem Innenhof und dem angrenzenden Garten bildet mitten in der Stadt eine Oase der Ruhe. Ebenso dient es aber auch als Kulisse für verschiedene Open-Air-Veranstaltungen, wie zum Beispiel die beliebten Schlosshofspiele oder verschiedene Konzerte.

In drei Museen der Stadt wird die Geschichte und Tradition Roths aufbereitet. Das Museum Schloss Ratibor mit dem Prunksaal als herausragende Besonderheit ist sicherlich einen Besuch wert. Im Fabrikmuseum wird die in Roth seit dem 17. Jahrhundert angesiedelte Leonische Industrie thematisiert. Der Weg des Drahtes vom Ausgangsprodukt bis zur fertigen Leonischen Ware wird an laufenden Maschinen aus alten Beständen eindrucksvoll und anschaulich vorgeführt. Im Museum Historischer Eisenhammer erwachen die Hämmer bei Schmiedevorführungen erneut zum Leben. Daneben sind unterschiedliche Gebrauchsgegenstände für Landwirtschaft und Handwerk ausgestellt.
Link zu contentXXL
­